Community Manager: 5 Skills für mehr Erfolg in Social Media

1 Flares 1 Flares ×

Jeder Marketer der in der Verantwortung für die Vitalität und das Wachstum einer (Branded) Community steht, weiß wie schwer es ist, sich auf die unterschiedlichen Typen einzustellen und den richtigen Umgang mit der Community in Abhängigkeit von der jeweiligen Stimmung oder Tageszeit zu pflegen. Ob Markenfan oder kritischer Kunde, so braucht doch jeder eine individuelle Ansprache/Austausch und vor allem das Gefühl, Gehör zu finden bzw. beachtet zu werden. Das agile Community Management geht in seiner Anforderung an den Community Manager über die Fähigkeit einen Post zu formulieren und abzusetzen, weit hinaus.

5 Skills eines Community Managers, die den Erfolg in Social Media ausmachen…

1. Persönlichkeit: Hohe soziale Kompatibilität, Humor, Freundlichkeit, vielseitiges Interesse an unterschiedlichsten Themen sollte er besitzen und Spaß daran haben, ein intelligenter und guter Unterhalter zu sein.

2. Autorität: Der Community Manager sollte mit der Kompetenz ausgestattet sein, im Namen des Unternehmens auch ohne große Verzögerungen und Abstimmungsschleifen in der Kommunikation der Community gegenüber zu agieren.

3. Empathie: Er sollte sich sehr gut auf die Bedürfnisse, Interessen und Anliegen der Community-Mitglieder einstellen können und frühzeitig Stimmungen erkennen, um entsprechend kompetent darauf reagieren zu können. Diskurse vermeiden! Der empathische Community Manager hat einen großen Einfluss auf das Wachstum der Community und kann eine echte Gemeinschaft aufbauen, die von ihren aktiven Beziehungen der Mitglieder untereinander lebt, belebt wird und organisch wächst.

4. Networker/Connector: Gemeinsamkeiten innerhalb der Community schnell  erkennen, Initiative ergreifen und Verbindungen schaffen – eben Leute mit gemeinsamen Interessen erkennen und zusammen bringen. Die Fähigkeit ein agiles Netzwerk formen zu können, wird sich in dauerhaften Verbindungen und letztendlich in begeisterten und engagierten Fans auszahlen.

5. Kreativität: Kreativität ist so wichtig und wird doch zu oft unterschätzt, denn das Finden, Verfassen und Vernetzen von attraktiven digitalen Inhalten ist von größter Bedeutung. Bei der massiven Zunahme von digitalem Content, sind die eigenen Inhalte in ständiger Konkurrenz zu allen anderen digitalen Angeboten und Inhalten. Es wird also immer schwieriger der eigenen Message Gehör zu verschaffen, aber noch viel wichtiger einen hohen Interaktionsgrad innerhalb der Community zu etablieren. Um ansprechende Inhalte zu entwickeln zu können braucht es also viel Kreativität, journalistisches Geschick beim Texten und nicht zuletzt redaktionelles Know How, um spannende aktuelle und ansprechende Geschichten mit der Community zu teilen. Sicherlich die wichtigste Eigenschaft, die ein Community Manager besitzen sollte.

Fazit: Das Wachstum und die Vitalwerte einer Community sollten regelmäßig geprüft werden, um zu evaluieren welche Kriterien das Community Management schon jetzt erfüllt und wo noch Optimierungsbedarf besteht.

  1. Community-Vitalwerte kontinuierlich quantitativ erfassen (KPIs)
  2. Qualitative Analyse der Erwartungen an die Marke/Themenfelder/Inhalte (Insights)
  3. Erkenntnisse in konkreten operativen Maßnahmen wie z.B. Redaktionsplan, Themenradar oder Aktionen/Kampagnen berücksichtigen (Operations).

Notiz: Die besten Erfahrungen bei der Optimierung des Community Managements unserer Kunden haben wir mit Workshops unter Leitung unserer erfahrenen Senior Berater (Journalisten/Redakteure/Marketer/Analysten) gemacht.

Diese Workshops haben sich bei unseren Kunden und Agentur-Partnern als das beste operative Tool herauskristallisiert und wurden von den Community Managern mit Begeisterung angenommen ->Hoher Mehrwert durch direkten KnowHow-Transfer mit ganz praktischen HowTo-Anleitungen.

Infographic von GetSatisfaction – Many Hats of Community Manager:

Many Hats of Community Manager Infographic by GetSatisfaction

1 Flares Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0 LinkedIn 1 Email -- 1 Flares ×
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *