Spurensuche bei Hansgrohe mit der Footprint App

2 Flares 2 Flares ×

Die ISH ist die Weltleitmesse u.a. für Bad- und Klimatechnik wie für Erneuerbare Energien und findet alle 2 Jahre in Frankfurt statt. Diese Gelegenheit wollte Hansgrohe unbedingt für einen nachhaltigen Eindruck nutzen und auch im Social Web seine Innovationsführerschaft unter Beweis stellen. Gesucht wurde eine Idee, die die Messebesucher persönlich anspricht, Spaß macht und zugleich unterhält. Diese Herausforderung hat unser Social Media Team gerne angenommen und das Ergebnis wurde zum Start der ISH am 15.03. gelauncht: Die Footprint App.

Das Messepublikum konnte ganz persönliche Eindrücke und Statements zur Messe und zum Hansgrohe Stand über die Footprint App , die auf 6 Samsung Galaxy Tabs installiert war, teilen. Dazu machten die Hansgrohe Hostessen nicht nur eine gute Figur, sondern waren mit den Galaxy Tabs auf der Spurensuche, fotografierten die Messebesucher und nahmen ihre persönlichen Statements auf. Anschließend liefen die Bilder live in einer Slideshow im Facebook App Reiter zusammen und wurden gleichzeitig auf der Hansgrohe Website über ein iFrame eingebunden. Somit erhielten Hansgrohe Fans Live-Eindrücke der Messe. Ein abendliches Highlight war dazu ab 18 Uhr die Präsentation über einen 15 qm Screen, die beim netten Beisammensein zur Happy Hour für genügend Gesprächsstoff sorgte.

Weitere Spuren konnten am Hansgrohe Stand über QR-Codes entdeckt werden, die an bestimmten Touchpoints angebracht waren. Smartphone User hatten die Möglichkeit die QR Codes abzuscannen und über Webseiten weitere informative Details zum Thema zu erhalten.

Hansgrohe und ethority freuen sich über den Riesenerfolg auf der ISH: Insgesamt haben die Funktionen und die Präsentation bei allen Besuchern des Hansgrohe Standes Begeisterungsstürme ausgelöst und waren eines der Messegespräche. 1.129 Footprints kamen am Ende zustande, die im Nachhinein eine sehr schöne Erinnerung sind und schon Lust auf die nächste ISH 2013 machen.

2 Flares Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0 LinkedIn 2 Email -- 2 Flares ×
4 Antworten
  1. Ina Croissier
    Ina Croissier says:

    Hi Chris,

    um Missverständnisse auszuräumen: Die Footprint App war bzw. ist keine frei verfügbare App für den Endverbraucher, sondern wurde ausschliesslich auf den 6 Samsung Galaxy Tabs vorinstalliert, mit denen die Hostessen im Auftrag von Hansgrohe auf dem Messestand unterwegs waren. Gemeinsam mit den Besuchern wurden dann die Footprints erstellt. Hoffentlich konnten wir hier etwas Licht ins Dunkel bringen.

    Vielen Dank & Beste Grüße

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Hier haben wir noch ein kleines Schmankerl als Nachtrag zum 28. März 2011: Spurensuche bei Hansgrohe mit der Footprint App: Teil 1 […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *