Bilder, Bilder, Bilder: Das posten Marken bei Facebook

By Alexander Becker
In April 22, 2014

So war das wohl nicht gedacht: Bei der Frage, welche Inhalte bei Facebook besonders erfolgreich sind, sind sich fast alle Untersuchungen einig: Bilder gehen besonders gut.

Ähnlich sieht es bei Twitter aus. So kam gerade erst eine Studie des Microblogging-Dienstes zu dem Resultat, dass Fotos die meisten Retweets bringen. So wird ein Tweet, der ein Foto enthält um 35 Prozent häufiger geretweetet.

Die direkte Folge: Immer mehr Marken setzten in ihrer Social-Media-Strategie auf Bilder. So fasst zumindest Statista eine interessante Untersuchung der Socialbakers zusammen. Diese kommt zu dem Ergebnis, dass 75 Prozent des von Marken auf Facebook geposteten Contents Bilder seien. Demnach sind nur zehn Prozent der Posts Links und sechs Prozent Status-Meldungen. Video-Marketing spielt mit vier Prozent nur eine sehr untergeordnete Rolle.

Bildschirmfoto 2014-04-22 um 22.17.57

Da stellt sich die Frage, ob die aktuelle Bilderflut nicht mittelfristig dazu führen könnte, dass die Nutzer von den ständigen Fotos angenervt sind und sich lieber erklärende Textpostings wünschen? Jetzt ist sicherlich der richtige Moment, um wieder stärker mit den unterschiedlichen Postingformen zu experimentieren.

Leave A Comment