Voraussetzungen und Vorteile von Marken-Journalismus

By Alexander Becker
In Juli 31, 2013

So langsam setzt sich auch in vielen Marketing-Abteilungen so langsam die Erkenntnis durch, dass die Kunden gute journalistische Geschichten und Entertainment viel mehr honorieren, als platte Firmen-PR. Immer mehr Unternehmen setzen deshalb auf Brand Journalism. Gerade in Zeiten, in denen die Pressemitteilung immer unwichtiger, aber die direkte und sympathische Kunden-Kommunikation auch und vor allem in sozialen Netzwerken immer wichtiger wird, ist dies ein richtiger Schritt.

Bildschirmfoto 2013-07-30 um 17.02.04

In einer guten Analyse hat Lewis PR die neue „Rules of Content“ gesammelt. Der PR-Report hat wiederum die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst. Diese sind:

– Wichtigste Voraussetzung für Markenjournalismus sind Content, Content, Content

– Markenjournalismus ist ein langfristiges Projekt. „Nur mit Ausdauer sei es möglich, dank gekonntem Brand Journalism eine renommierte Stimme im Unternehmensfeld zu werden“

– Investition in gutes Handwerk ist unerlässlich

– Erfahrene Schreiber mit journalistischem Background sichern nicht nur die Glaubwürdigkeit durch satten Content, sondern sparen Zeit

– Die Bedürfnisse der eigenen Community und Kundenschaft müssen unbedingt beachtet werden. Dazu ist ein gutes Monitoring unerlässlich

– Guter Content ist in der Lage, Vertrauen, Aufmerksamkeit und positiven Markenwert zu schaffen

1 Comments

  1. Haha, shouldn’t you be charging for that kind of kn?woedgel!

Leave A Comment