Tolle Facebook-Kampagne: Pampers und das „Royal Baby“

By Alexander Becker
In Juli 23, 2013

Mediale Großereignisse lösen in den meisten Marketing-Abteilungen immer den selben Reflex aus: „Da müssen wir was zu machen“. Tatsächlich kann in solchen Momenten eine smarte Werbeidee einen ungeahnten Aufmerksamkeits-Schub führen – vor allem, wenn es zusätzlich eine geschickte Social-Media-Einbindung gibt.

Leider ist das meistens leichter gesagt als getan. Dem Windelhersteller Pampers gelang kurz vor der Geburt des „Royal Babys“ ein wunderbares Beispiel, wie man es richtig macht.

Das Unternehmen drehte passend zum Thema einen gefühligen Spott mit der wohligen Aussage: „Every Baby is a Little Prince or Princess I“. Das Besondere: Der Spott endet mit der Aufforderung an die Eltern, auf der Facebook-Seite von Pampers Bilder ihrer Prinzen und Prinzessinnen hochzuladen.

Hier nutzt ein Unternehmen vorbildlich ein positives globales Ereignis, um mit Hilfe von Social-Media eine maximale positive Markenwahrnehmung zu erzeugen.

Leave A Comment