Facebook-Spaß: Übernimmt Joko Winterscheid den Gladbach-Bus?

By Alexander Becker
In März 14, 2013

Es ist längst ein moderner Social-Media-Klassiker, aber immer noch vor allem ein Beweis, wie lebendig und manchmal unberechenbar die Launen der eigenen Markenfans sein können.

Am Montag will der Bundesligaverein Borussia Mönchen Gladbach seinen neuen Mannschaftsbus präsentieren. Allerdings hat der Omnibus noch keinen Namen – den soll eine Fan-Abstimmung bei Facebook bestimmen. Diese Idee ist nicht gerade originell, sondern viel mehr Marketing-Routine. Allerdings ist das, was dann folgte doch recht originell. Denn ein bekannter Promi-Spaßvogel kaperte die Abstimmung: Joko Winterscheid.

Bildschirmfoto 2013-03-13 um 22.13.02

„Joko Winterscheidt, am Niederrhein geboren, heimlicher Gladbach-Fan und sehr aktiv in den Sozialen Medien, war der Erste, der sich auf diesen Eintrag hin meldete und nur „Joko“ in die Kommentarzeile schrieb. Sein Vorschlag für den neuen Brummi“, erzählt DerWesten die Story.

Absolut vorbildlich an der Geschichte ist das Verhalten von Gladbach. Denn im Gegensatz vielen anderen Marken, deren Facebook-Abstimmungen aus den Ruder zu laufen drohen, neigen dazu, sich immer eine Hintertür offen zu halten. Nicht so der Bundesliga-Klub. „Sollte dieser Vorschlag die meisten Stimmen bekommen, dann werden wir den Mannschaftsbus natürlich auch so nennen“, sagte Andreas Cüppers, Mitarbeiter in der Gladbach-Presseabteilung, gegenüber waz.de: „Das werden wir durchziehen“, sonst hätte man den Namen ja gar nicht in die Endabstimmung genommen.”

Leave A Comment