Unattraktiv: Wird Facebook unsexy?

By Alexander Becker
In März 5, 2013

So langsam wird es spannend: Es könnte sein, dass Facebook seinem Höhepunkt entgegenstrebt – zumindest häufen sich die Berichte, dass sich die Nutzung des Social Networks abschwächen könnte bzw. die wichtige Gruppe der Jugendlichen so langsam das Interesse an der Plattform verliert.

So ist in den USA am vergangenen Wochenende eine Diskussion entstanden, ob nicht immer mehr Jugendliche von Facebook genervt sind und sogar das Network verlassen. Besonders weit vorne ist  The Verge in der Debatte. Allerdings fehlen dem Blog jegliche valide Daten. In ihrem Abgesang auf den Jugendanteil verlassen sich die New Yorker überwiegend auf Erfahrungsberichte.

Allerdings: Facebook selbst ist sich der Gefahr einer Abwanderung der jungen Zielgruppen klar. So hieß es im vergangenen Geschäftsbericht: “Wir glauben, dass einige unserer Nutzer, vor allem die jüngeren, aktiv andere Produkte ausprobieren, die Facebook ähnlich sind oder es ersetzen könnten”.

Auch bei der grundsätzlichen Nutzung könnte Facebook Probleme bekommen. So errechneten die Experten von Allfaceook.de, dass die US-Company mit einem „kurzfristigen“ Verlust von aktiven Usern zu kämpfen hat. So sollen hierzulande im März 25,1 Millionen Nutzer aktiv sein. „Das letzte Hoch wurde am 24.12.2013 mit 25.4 Millionen aktiven Nutzern erreicht. Innerhalb der letzten sechs Monate ist Facebook um 3.37% beziehungsweise etwa 800.000 Nutzer in Deutschland gewachsen“, schreibt Allfacebook.de.

0 Comments

  1. Pingback: Die Evolution der Strategie | Strategie | Marketing Welten

Leave A Comment