Warum Unternehmen stärker auf Pinterest setzen sollten

By ethority - social media intelligence team
In Februar 5, 2013

Wurde Pinterest bisher in Deutschland unterschätzt? Betrachtet man die Statistiken, lautet die Antwort definitiv: Ja!

Die Nutzerzahlen sind konstant steigend und in den USA ist Pinterest sogar im Ranking der am häufigsten besuchten Webseiten auf Platz 14. (Quelle: alexa.com, Stand: Februar 2013) In Deutschland befindet sich die Seite zwar erst auf Platz 103, jedoch ist auch hier ein starker Zuwachs zu verzeichnen.

Wishpond hat eine Infografik veröffentlicht, die für sich spricht. Demnach sind zum Beispiel 80% aller Nutzer weiblich und die größte Altersgruppe ist 25-34 Jahre alt. Für Unternehmen, die junge Frauen ansprechen wollen, ist Pinterest also quasi ein Muss! Wie man so schön sagt: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Eine Weisheit, derer sich Pinterest angenommen hat und sich somit von den anderen populären sozialen Netzwerken abhebt. Besonders optisch ansprechende Produkte sind bei Pinterest gut aufgehoben und entwickeln sich häufig zu Repins.

Pinterest_Infographic_Pinterest-Users-engagement-500x1222

0 Comments

  1. Pingback: Infographics are nice. But only if they inform. | sebastiankeil.de

  2. Also wird Pinterest in Deutschland unterschätzt, weil es in USA so relevant ist? Länder und Märkte ticken unterschiedlich und als Unternehmen im deutschsprachigen Markt ist es IMHO im Sinne der Effizienz sinnvoller sich auf die Tools zu konzentrieren, die bei uns auch JETZT schon relevant sind.
    Und prinzipiell sind solche Infografiken auch oft eher ein Instrument des “Content Marketings” und weniger Marktforschung. Mit dem “richtigen” Sample kann man jede Aussage mit Zahlen untermauern.

    Just my two cents…

Leave A Comment