85 Prozent aller deutschen Unternehmen auf Social Media

By Alexander Becker
In November 1, 2012

Es dauert zwar, aber die deutschen Unternehmen setzen immer stärker auf Social Media. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest die neueste Untersuchung der Fachgruppe Social Media im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. Nach einer Befragung von (allerdings nur) 140 Unternehmen kamen die Analysten zu dem Schluss, dass mittlerweile fast 85 Prozent einheimischen Companys auf Social Media setzten. Damit steigt die Nutzung im Vergleich zum Vorjahr um 17 Prozent.

Eine besonders gute Nachricht ist, dass sechs von zehn befragten Unternehmen angeben, dass sich ihre bisherigen Social-Media-Aktivitäten gelohnt haben. Zudem sagten nur fünf Prozent, dass sich der Aufwand und Betrieb von Social-Media-Aktivitäten nicht gelohnt hätten.

Bildschirmfoto 2012-10-31 um 21.34.41

Genauer aufgedröselt kam die Untersuchung zu dem Schluss, dass 89 Prozent aller Firmen, die auf Social Media setzen, eine Dependance in einem Social Network wie  Facebook, Google+ oder XING unterhalten. Im Vorjahresvergleich steigt dieser Wert um fast 11 Prozent.

Erstaunlich: Die Twitter-Nutzung ging allerdings um 10 Prozent zurück. 56 Prozent der befragten Unternehmen nutzen mittlerweile noch den Microbloggingdienst.

Kaum Veränderungen zum Vorjahr gab es bei den Corporate Blogs. Noch immer betreiben rund 40 Prozent ein eigenes Firmen-Blog.

„Als oberste Ziele in Social Media gelten im unternehmerischen Alltag sowohl die Steigerung der Bekanntheit (89 Prozent) als auch die Imageverbesserung (86 Prozent)“. Weiter heißt es in der Studie: „Als weitere Zielsetzung geben 85 Prozent der befragten Unternehmen den Zugang zu bestehenden und potenziell neuen Kunden an. Für 79 Prozent spielt die stärkere Kundenbindung über Social Media eine Rolle in ihrer Zielsetzung.“

1 Comments

  1. Pingback: Sind alle deutsche Unternehmen plötzlich socialmedia? Warum Studien wenig aussagen. « GEDANKENSPIELE by Dominik Ruisinger

Leave A Comment