Wie Sie der Konkurrenz mit Monitoring Kunden klauen

By ethority - social media intelligence team
In Oktober 26, 2012

Wer die eigene Community im Griff hat, kann Shitstorms in PR-Gags umwandeln und durch kreatives Community Management Fans und potentielle Kunden binden. Was dabei jedoch trotz aller Kreativität und agiler Reaktion oft vergessen wird, ist die Konkurrenz. Unmutsäußerungen auf den Fanpages der Wettbewerber sollte man als Social Media Manager nicht nur mit diabolischer Genugtuung verfolgen, sondern die Gelegenheit erkennen und beim Schopfe greifen.

So witterten zum Beispiel die Marketing-Verantwortlichen von lowcostholiday.com ihre Chance, als ein User namens Thomas Cook auf der gleichnamigen Facebook-UK-Seite des Reiseanbieters um Entschädigung für Jahre des Spotts und der Demütigung aufgrund seines Namens bat – am besten in Form eines Paris-Wochenendes. Der Namensvetter antwortete aalglatt, dass sie sich natürlich sehr über diesen Beitrag freuen würden – aber keine Reisen verschenken könnten. Stattdessen könne Thomas sich einfach online über die günstigsten Flüge nach Paris informieren. Beobachter des Dialoges schüttelten den Kopf und es hagelte verständnislose Kommentare auf der Seite des Reiseveranstalters. Dann, als Held in strahlender Rüstung, tauchte eine Privatperson in Vertretung für ihre Reiseagentur auf: Charlotte Hunt von lowcostholidays.com sprach Thomas direkt an, dass dieser von ihnen sofort die Reise bekommen hätte, würde er den Unternehmensnamen teilen. Trotzdem wollten sie in diesen Zeiten der Krise, in denen Kunden „Thomas Crooked“ (crooked = betrügerisch, korrupt) zurückgelassen würden, einschreiten und ihm die gewünscht Reise schenken. Nein, warum nicht gleich eine Reise für zwei. Und dann doch gleich eine ganze Woche, bitte sehr.

Bildschirmfoto 2012-10-26 um 10.11.09

Es dauerte eine Weile, bis die Reise zustande kam, aber ein glücklicher User und Neukunde von lowcostholidays.com teilte bald seine Paris-Fotos auf Reddit und Twitter. Lowcostholidays.com hat damit nicht nur bewiesen, dass sie wirklich ein Lächeln auf die Lippen ihrer User zaubern wollen, sondern auch, dass sie Social Media Marketing begriffen haben. Diesen Erfolg setzt das Unternehmen mittlerweile auch in seiner Werbung ein („Thomas Cook saved by lowcostholidays.com“).

Dieses Beispiel illustriert deutlich, wie wichtig umfassendes und aktuelles Social Media Monitoring ist – Wer Fehltritte der Wettbewerber stets im Blick hat, kann schnell und großzügig reagieren und damit auf charmante und auffällige Art und Weise neue Kunden gewinnen.

Leave A Comment