So skeptisch sieht das Web Joachim Gauck

By Sten Franke
In Februar 27, 2012

Wir wollten wissen: Wie spricht das Web über Joachim Gauck? Das Ergebnis überrascht. Denn im Gegensatz zu den meisten Medien, steht die Netzgemeinde dem nächsten Bundespräsidenten sehr skeptisch gegenüber.

Die Analyse mit Hilfe unserer Gridmaster-Technologie zeigt: Nur 10,1 Prozent aller Social-Media-Gespräche sind positiv. Wir zählten insgesamt 3.254 Facebook-Postings (Reichweite: 489.432) und 27.630 Tweets (Reichweite: 1.543.332). Von der Tonalität her, waren 18,4 Prozent negativ und der überwiegende Teil von 71,5 Prozent neutral.

Wie die Netzgemeinde Gauck sieht

Wie die Netzgemeinde Gauck sieht

0 Comments

  1. Ich meine auch, das hinkt etwas. Meines Erachtens nach postet niemand intentionslos. Wer postet etwas, das ihm gleichgültig ist? Der Anteil dürfte gering sein. Wer dagegen ist, kommentiert es meist extra, um seine gegenteilige Meinung klarzumachen. Positive Reaktionen zeigt man in Netzwerken meist durch einfaches Retweeten/ Teilen ohne weiteren Kommentar.

  2. Nach Lektüre Ihrer Auswertung kann ich nicht sehen, dass die „Netzgemeinde dem nächsten Bundespräsidenten sehr skeptisch gegenüber“ steht. Natürlich sind nach Ihren Daten 18,4% der Social-Media-Gespräche negativ. Aber warum klammern Sie bei Ihrem Fazit die deutliche Mehrheit der neutralen Gespräche aus?

    1. Hallo Herr Ludwigs,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Es ist richtig, dass rund 70% der untersuchten Beiträge von unserem Tool als neutral eingestuft wurden. Dabei handelt es sich aber in erster Linie um Pressetexte, die sehr häufig auf Twitter retweetet wurden oder auch bei Facebook ohne weiteren Kommentar geteilt wurden. Solche Beiträge, auch wenn sie inhaltlich nicht unbedingt neutral sein mögen, werden von uns trotzdem generell als neutral eingestuft, da ja an sich keine Wertung durch den User selbst erfolgt.
      Das Spannende an den Kommentaren sind die klar wertenden Beiträge, eben die positiven und negativen: und hier ist erstaunlich, dass – im Gegensatz zu Umfragen außerhalb der sogenannten „Netzgemeinde“ wie bei dem Politbarometer des ZDF – Joachim Gauck deutlich negativer thematisiert wird. Dafür sind in erster Linie die Zitate Gaucks verantwortlich, die ohne den weiteren Kontext verbreitet wurden und schnell durch das gesamte Social Web kursierten. Im Laufe der Woche wurden die Kommentare allerdings wieder positiver, da Blogger/Journalisten wie etwa Christian Jakubetz oder Anatol Stefanowitsch deutlich differenzierter Stellung nahmen, was ebenfalls häufig aufgegriffen wurde.

      Wir hoffen, unsere Antwort beantwortet Ihre Frage – auch wenn sie etwas länger ausgefallen ist.

Leave A Comment

ethority » Brand Engagement & Loyalty » Experience Era.
  • HAMBURG
  • +49 40 300.699.80

Recent Tweets

  • Nicht die #Sprachsuche sondern vielmehr die #ConversationaAI ist der nächste große #Disrupter… https://t.co/5h4Kr0YuC4
  • #Robotics und #AI gehört die Zukunft // #Infographic #tech #innovation #ML #BigData #IoT #VR #DataScience #data… https://t.co/50l6NCQlJs
  • Megatrends in #Finanzdienstleistungssektor: Wichtigste Technologien, die die Zukunft des Banking formen werden //… https://t.co/i5g7v2rB3B