Bewegtbild im Trend: YouTube > Flickr

By ethority - social media intelligence team
In Oktober 6, 2011

Spätestens wenn man Google nach „Bewegtbild Social Media“ fragt und ein paar der aktuellen Blogbeiträge und Artikel überfliegt, stellt man fest, wie ungemein wichtig Clips & Animationen für Social Media und somit für das Onlinemarketing geworden sind.

Selbst der schläfrigste Spot wirkt zwischen statischen Bildschirminhalten quicklebendig. Die Informationen und Botschaften, die er transportiert, sind weitaus umfangreicher und kompakter, als es Bilder und Texte je sein können. Außerdem wird der Konsum von Bewegtbildern dank der fortschreitenden Entwicklung in Sachen Datenübertragung immer komfortabler. Auch die Nutzer von mobilen Endgeräten können unterwegs nicht nur klassische Foto-Plattformen wie Flickr, sondern dank neuester Technik vermehrt auch Animationen & Videoclips über die entsprechenden Portale aufrufen. Das wohl bekannteste Beispiel für letzteres, YouTube, ist populäres Spiegelbild des Medienzeitgeistes. Aktuell werden dort pro Minute etwa 48 Stunden Material eingestellt. Das meiste davon sind Amateuraufnahmen von Usern, die dem Zuschauer einen ausgewählten Einblick in ihr Leben gewähren. Manch einer mag den augenscheinlichen Qualitätsverfall der individuellen YouTube-Clips im Vergleich zu gewohnten Hochglanzformaten aus dem Fernsehen belächeln, doch genau das ist der Trend: Spots werden persönlich-sympathisch, und der Aktualität sowie dem Inhalt wird ein weitaus größerer Stellenwert zugemessen als einer aufwendigen Darstellung.

Eine anschauliche Zusammenfassung des Themas bietet ein Beitrag vom ZDF. Unter anderem ist ein Interview mit Social Media-Experte Dr. Benedikt Köhler, COO im Hause ethority am Standort München, Bestandteil der Sendung:

Folgen Sie dem Trend, orientieren Sie sich und steigen Sie ein – der Siegeszug des digitalen Bewegtbildes rollt bereits.

2 Comments

  1. Per Aktivierung bekommt Lukas diese News dann als audiovisuelles Signal auf seiner Datenbrille angezeigt oder wahlweise auf jedem verfugbaren Bildschirm und Lautsprecher in seiner Nahe…Fur Lukas ist das nur eine konsequente und vollig logische Weiterentwicklung von Technologien die er schon seit seiner Kindheit kennt Fernsehen Video Internet und virtuelle soziale Netzwerke und Medien Social Networks und Social Media . Im digitalen Rhizom ist die Bereitstellung vieler Informationen vom Zugang zu den vorherrschenden Social Network – oder Social Media -Angeboten abhangig die jedoch mit ihren vielfaltigen Diensteanhangseln quasi ohne ordnende Hierarchien auskommen und uber viele verschiedene Zugangspunkte erreichbar sind… Fast-Food Information .Ob die Einstellung unseres Studenten zur On-Demand-Wissenserweiterung so 100 -ig sinnvoll ist sei mal dahingestellt. Der Zugang zu Informationen wird einfacher und der Umgang damit scheinbar schwerer.Die Geschafts- Kommunikation im Jahr 2020 wird verstarkt von einer Generation gepragt sein die mit digitalen Medien aufgewachsen ist und Themen wie Social Media Instant Messaging oder Mobiles Internet nicht erarbeiten musste sondern mit Ihnen aufgewachsen ist……

  2. Pingback: Unitedcasting | Blog | Die Bilder der anderen: Foto-Communitys im Netz

Leave A Comment