Journal+: neuer Aggregator für Google+

By Alexander Becker
In September 6, 2011

Dieser Service hat ein ungeheures Potential. Denn bislang war einer der großen Nachteile von Facebook, dass ein Dienst fehlte, der zeigen kann, welche Inhalte aktuell besonders oft geliked oder geshared werden. Dasselbe gilt – mit Abstrichen – auch für Twitter. Beim Microblogging-Dienst gibt es wenigsten die „Trendig Topics“, die ein gewisses Gefühl dafür vermitteln, über was das Twitterversum gerade diskutiert.

Was bislang bei Twitter und Facebook fehlte, will das Journal+ jetzt liefern: einen Überblick über die Links, die gerade bei Googles neuem Network Google+ „hot“ sind. Sortiert nach einer Vielzahl von Ländern kann das Plus-Journal die Top-Storys anzeigen. Zudem gibt es auch einen weltweiten Überblick.
Journal+

Der globale Blick überzeugt, allerdings hat die Themenauswahl für Deutschland enttäuscht – zumindest am Montag Abend. Wenn diese dünnen Meldungen die Top-Links in unserer einheimischen Google+-Welt sein sollen, dann leben wir wohl im ödesten Teil des Webs.

Zudem bietet Journal+ noch Kategorien wie Headlines, News oder Images & Videos. Die Inhalte – zumindest im deutschen Teil – sind doch noch wenig überzeugend.

Insgesamt durchsucht der Dienst über 5,32 Millionen User und 6,48 Millionen Posts

Besonders interessant: Wer bereits ein Google+ Account hat, kann sich ein Journal+ Profil anlegen und bekommt eine Übersicht über die erfolgreichsten eigenen Inhalte

Leave A Comment