Nur Monitoring reicht nicht mehr oder: Social Media Intelligence

By ethority - social media intelligence team
In August 31, 2011

Zugegeben: Den Begriff „Social Media Intelligence“ zu deuten ist für viele nicht so einfach. Social Media Monitoring kennt jeder sollte jeder eigentlich mittlerweile kennen, der dieses Blog verfolgt. Ebenso Social Media Marketing. Doch was verbirgt sich hinter „Intelligence“?

Um es vorweg zu nehmen:

Wie setze ich meine gewonnenen Kenntnisse, die ich durch Status-Analysen und Monitoring erhalten habe, sinnvoll ein? Was kann ich in der Kommunikation mit den Usern verbessern, was kann ich anbieten? Wie muss ich mein Produkt / meine Produkte vielleicht anpassen, damit sie noch intensiver von den Kunden wahrgenommen und auch gekauft werden? Was muss ich nun tun, um im Social Web mehr beachtet oder besser bewertet zu werden? Im Großen und Ganzen: OPTIMIERUNG.

Ich möchte an dieser Stelle prreport.de zitieren, die zum Thema „Unternehmen bringen Ordnung in Social Media“ folgendes schreiben:

So nutzen zwar mittlerweile 71,3 Prozent der Organisationen für ihre Kommunikation Social-Media-Kanäle und 74 Prozent verfolgen nach eigenen Angaben eine Social-Media-Stategie. Aber nur ein Drittel hat dafür personelle Ressourcen, Guidelines, Trainingsangebote oder Monitoring-Instrumente bereitgestellt. 28,7 Prozent der Unternehmen nutzen das Web 2.0 gar nicht.

Letzten Endes erhält man durch die Auswertung seiner Daten zum Beispiel die Information, wieso ein weiblicher Fan auf Facebook lieber das Produkt von der Konkurrenz kauft oder wieso männliche Besucher aus Deutschland eher negativ zur Marke stehen als Frauen.

Ein weiteres großes Thema: Consulting. Selbst wenn Unternehmen zum Beispiel bereits Apps gekauft / erstellt haben ist es möglich, die Mechanik und den Erfolg zu prognostizieren. Eben tiefer in die Materie zu gehen als nur zuzuschauen ohne maßgeschneiderte Schritte durch qualifizierte Reportings zu erhalten.

Es reicht nicht mehr aus, lediglich die Ergebnisse zu betrachten um eventuelle Krisenherde frühzeitig zu erkennen – man sollte das Geld in Workshops und Strategien investieren, um die gewonnenen Insights bestmöglich zu Geld zu machen. Denn letztlich geht es doch jedem Unternehmen um Einnahmen, Image und noch mehr Einnahmen. Wer bereit ist, einige Euro vorab zu investieren, wird über kurz oder lang durch die maßgeschneiderten Insights zu seinem Erfolg kommen. Nur geht es eben nicht von heute auf morgen.

Auf unserer Sommerparty haben wir die Gäste gefragt, was Social Media Intelligence für einen bedeutet:

Was bedeutet Social Media Intelligence für dich?

Zusammengefasst:

analyse
seeding
community management
strategie-entwicklung aufgrund der ergebnisse
workshops
guidelines
handbücher
lernen und umsetzen statt zuschauen und planlos machen
consulting
krisenmanagement
nachhaltigkeit
gezielter app-einsatz auf facebook, mobil und co.
bewerbermanagement
auf arbeitgeberbewertungsportale passend reagieren
Kurz: Social Media Intelligence. Intelligentes Vorgehen. Es kann so einafch sein – wenn man den richtigen Partner an der
Seite hat. Kontaktieren Sie uns am besten noch heute 🙂
  • Analyse
  • Seeding
  • Community Management
  • Strategie-Entwicklung aufgrund der Ergebnisse
  • Workshops
  • Guidelines
  • Handbücher
  • Lernen und umsetzen statt zuschauen und planlos machen
  • Consulting
  • Krisenmanagement
  • Nachhaltigkeit
  • Gezielter App-Einsatz auf facebook, Smartphone und co
  • Bewerbermanagement
  • Auf Arbeitgeberbewertungsportalen passend reagieren

Kurz: Social Media Intelligence. Intelligentes Vorgehen. Es kann so einfach sein – wenn man den richtigen Partner an der Seite hat. Kontaktieren Sie uns am besten noch heute 🙂

2 Comments

  1. Pingback: Was ist eigentlich “Social Intelligence”? | marketingberater20.de

  2. Pingback: thomalla.biz - Social Media, Trends, Commerce, Marketing, Klartext

Leave A Comment