Twitter plant Fanseiten im Facebook-Style

By Alexander Becker
In April 5, 2011

Eine gute Nachricht für Unternehmen, Twitter-Freunde und Social Media-Enthusiasten. Nach Informationen des britischen Branchendienstes Marketingmagazine.co.uk plant das 140-Zeichen-Start-up schon bald Branded-Fanseiten anzubieten.

„The pages would work in a similar way to Facebook Pages, providing brands with their own space to deliver content and encourage Twitter users to follow them“, schreiben die Werbeexperten mit Verweis auf Personen, die mit den Projekt vertraut sein sollen.

Angeblich arbeitet Twitters Chief Executive Dick Costolo, and Adam Bain, President of Revenue, bereits unter Hochdruck an dem Projekt.

Red Bull Twitter
Bislang sehen die Markenseiten bei Twitter so aus…

Die Idee hat tatsächlich einen gewissen Charme. Um Marketer glücklich zu machen, müssten die Pages dem Facebook-Angebot sehr stark ähneln. Heißt: Anstatt Freund von einer Seite zu werden, müssten die Zwitscherer der Marke Folgen. Die Seiten würden wie beim Social Network die Möglichkeit erhalten, dass man sie über kleine Apps erweitert sowie, dass man Videos und Bilder integrieren kann.

Red Bull Facebook
… schon bald könnten sie aber mehr so aussehen

Der besondere Clou eines solches Angebotes wäre allerdings die Möglichkeit, dass im Zentrum der Fanseite eine Art Twitter-Seach stehen würde, die alle Tweets zur Marke sammeln könnte. So könnte das Unternehmen an zentraler Stelle mit allen seinen Fans, Freunden und potentiellen Neukunden kommunizieren. Eine schnellere Brand-Kommunikation wäre heute kaum Denkbar.

Als Möglichen Starttermin nennt das Marketingmagazin die etwas schwammige Formulierung „schon bald“. Sicher meinen die Engländer jedoch sagen zu können, dass das neue Angebot erst einmal in den USA online gehen würde.

Als Grund, warum die Twitter einen solchen Service überhaupt ausrollen sollte, nennen die Marketing-Experten, die Suche von Twitter nach neuen Werbe-Einnahmen. Neben den potentiellen Werbeeinnahmen, könnte sich die Zwitscher-Company, anders das Social Network, die Einrichtung einer Brand-Seite im Facebook-Style gut bezahlen lassen.

3 Comments

  1. * Studentenabos

  2. Pingback: Twitter plant Fanseiten im Facebook-Style – ethority weblog | Tweetpress – Das Twitter Magazin

  3. Na da bin ich schon gespannt. Ich twittere gerne, deswegen werde ich mich freuen, wenn es auch gut gemacht wird…. wann soll es sein?

Leave A Comment