“Atomkraft? nein Danke!”: Der nächste Facebook-Hype?

By Alexander Becker
In März 17, 2011

Spätestens seit der Pro-Guttenberg-Gruppe “Wir wollen Guttenberg zurück” wissen wir: Facebook kann in Deutschland mittlerweile Massen mobilisieren. Wenn auch nur im virtuellen Raum.

Atomkraft

Da stellt sich unweigerlich die Frage, was in dem Netzwerk in Anbetracht der Flut- und Atom-Tragödie in Japan. Die Antwort überrascht. Auch in diesem Fall, starten Facebook-Nutzer eine politische Aktion. Die Facebook-Applikation “Atomkraft? Nein Danke!” hat mittlerweile 99.224 aktive Nutzer.

Die Idee hinter der App macht die Teilnehmer zu Botschafter der Aktion für “Atomkraft? Nein Danke!”, in dem das jeweilige Profilbild mit dem bekannten 80er-Jahre-Logo versehen wird.

Entwickelt wurde die Applikation von Stephan Alber von der FH Furtwangen.

Wie erfolgreich die Aktion von Alber tatsächlich ist, kann jeder Facebook-Nutzer mit einem kurzen Blick in sein eigene Freundeliste überprüfen. Denn mittlerweile müsste fast jeder zumindest einen Facebook-Freund haben, in dessen Bild das entsprechende Logo steckt.

1 Comments

  1. Great site you have here but I was curious if you knew of any forums that cover the same topics talked about here? I’d really like to be a part of group where I can get responses from other knowledgeable people that share the same interest. If you have any suggestions, please let me know. Thanks!

Leave A Comment