Axe Twist Roulette: Die perfekte Social-Game-Werbe-App

By Alexander Becker
In März 3, 2011

Social Media-Werbung ist gut. Doch für bestimmte Zielgruppe ist Werbung mit Hilfe einer eigenen speziellen App noch viel effektiver. Die ganz hohe Schule ist es, wenn eine Applikation für ein Produkt wirbt und zudem noch einen sozialen bzw. viralen Faktor in sich trägt. Ein wunderbares Beispiel für eine solche App ist die Axe Twist Roulett-Applikation.

Passend zur überwiegend jungen männlichen Zielgruppe hat Unilever ganz bewusst das iPhone und den iPod-Touch als Werbeträger ausgesucht. “The Axe Twist Roulette Game is branded entertainment in the social gaming arena,” zitiert Mobilemarketer.com Melody Adhami, Gründerin und COO von Plastic Mobile, die in Toronto die App für die Agentur Crispin Porter + Bogusky und ihren Kunden Axe umgesetzt haben. Weiter erklärt sie: “Axe Twist was a new product launch Unilever was just releasing, and its goals were to launch the product for the right demographic—young males—based on where they are what they are doing in their social life.“

Axe1
Die App bietet eine moderne Version des Party-Klassikers „Wahrheit oder Pflicht“. Jeweils ein Mitspieler dreht sein iPhone und damit die App bzw. ein virtuelles Roulette-Rad. Dann bekommt er eine Aufgabe gestellt. Ist die Pflicht erfüllt, gibt der Mitspieler das iPhone weiter und der nächste dreht das Rad.

Axe2
Zudem beinhaltet die Applikation noch eine virale Komponente, in dem die Mitspieler von der Aufgabenerfüllung Fotos machen und diese sogleich via Facebook teilen können.

“The application has a long shelf-life beyond the initial product launch campaign that lasts a couple of months,” erklärt Adhami. “It provides brand awareness and equity and the momentum keeps building as more and more people download the app, which was an important factor in the brand’s eyes.”

Auch bei der Erfolgsmessung ist Unilever bereit einen etwas anderen Ansatz zu verfolgen. Anstatt für die reine Download-Zahl interessiert sich der Axe-Mutterkonzern vor allem für die Zeit, die die Spieler mit der App verbringen. Mit den aktuellen Spielzeiten scheinen die Auftraggeber hochzufrieden zu sein.

1 Comments

  1. Diese superrevolutionäre App mit einem “Wahrheit oder Pflicht?”-Spiel von einem Deo-Hersteller habt auch bestimmt noch zufällig ihr selbst gemacht, oder? Klingt für mich sehr nach Schleichwerbung oder mindestens “Kumpels nen Gefallen tun”.

Leave A Comment