Social Media Kompass: Wir helfen bei der Orientierung!

By Sten Franke
In September 3, 2009

Durch die gesellschaftlichen Veränderungen spielen heutzutage immer mehr das Web 2.0 und Social Media eine tragende Rolle. Somit ist es besonders wichtig, Entscheidungsträger eines Unternehmens an die Materie heranzuführen.
Zu diesem Zweck veröffentlicht der Arbeitskreis Social Media im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) pünktlich zur dmexco, die neue Messe für digitales Marketing, den “Social Media Kompass”. Als AK-Leiter habe ich natürlich keine Kosten und Mühen gescheut, um nicht nur informierende Inhalte zu liefern, sondern auch dafür zu sorgen, dass alles rechtzeitig fertig wurde.

Wenn sich also in genau 19 Tagen die Pforten der dmexco öffnen, gibt es aus der Feder von ethority und weiteren Mitgliedern des Arbeitskreis Social Media den Leitfaden für den Bereich Social Media. Exemplare gibt es kostenfrei beim BVDW und selbstverständlich am ethority Stand A030 in Halle 8 (Eingang Nord).
Im Social-Media-Kompass gibt es neben einer allgemeinen Einführung in den Bereich Social Media, einen Einblick in das Nutzerverhalten, sowie Tipps für den Einsatz von Social Media Kampagnen, aber auch wichtige Hinweise auf Kennzahlen und das geltende Recht in Social Media. Somit richtet sich das Nachschlagewerk an alle interessierten Einsteiger, aber auch an fortgeschrittene im Bereich Social Media.

Hier vorab ein exklusiver Einblick:

Der Kompass gibt Antworten auf die Fragen in Hinblick auf die Anwendungsfelder im Bereich Social Media: Wie kann ich im Marketing, PR oder Vertrieb von Social Media profitieren? Welche Branche hat den meisten Buzz im Netz? Es wird schwarz auf weiß gezeigt, welche Branchen den meisten Buzz-Anteil im Netz haben.

branchen_buzz_small2

Auch die praktische Nutzung von Tools wird nicht vernachlässigt:

Individualkampagnen mit Weblogs und Mircoblogging

[…]Weblogs und Microblogging-Profile können sowohl als Online Publishing Tools als auch als Kanäle für den direkten Kontakt beziehungsweise Dialog mit Kunden dienen. Im Kampagnen-Kontext eignen sie sich besonders deshalb für die gemeinsame Verwendung, da beide ähnliche Eigenschaften haben und sich gleichzeitig in ihren Funktionen ergänzen.

In einem Blog bestimmt der Autor die Themen und liefert den passenden Content dazu. In den Dialog mit seinen Lesern tritt er über die Kommentare. Gehen aus diesen Anmerkungen neue, relevante Informationen hervor oder wurden Hinweise auf eventuelle Fehler gegeben, kann der Blogger seine Postings entsprechend anpassen oder das Thema in einem neuen Blogpost vertiefend aufgreifen oder aus einem anderen Blickwinkel betrachten.

Bei der Nutzung von Microblogging Tools verschiebt sich das Verhältnis von Kommunikator und Rezipient noch stärker in Richtung der anderen Microblogging User. Zwar können über diesen Kanal ebenfalls Informationen wie Hinweise auf Blog-Beiträge, interessante Kampagnen, das eigene Unternehmen oder über andere Nachrichten aus dem definierten Themenbereich verbreitet werden. Die anderen Nutzer haben aber verstärkt die Möglichkeit, selbst Dialog-Anstöße zu liefern. […] Entscheidet sich ein Unternehmen dazu, für Marketing-Zwecke ein Blog und einen Microblogging-Kanal einzusetzen, bauen sie eine Art digitalen Zweigstandort in dem Umfeld auf, in dem die potenziellen Kunden einen Großteil ihrer Zeit verbringen – im Social Web. So werden diese Marketing-Elemente im verkaufsrelevanten Umfeld positioniert. Sie werden zur zentralen Anlaufstelle für Kunden und Prospects, die Informationen zum Unternehmen oder zum Produkt erhalten wollen. […]

Bei Interesse empfehle ich den Besuch des Seminarslots des BVDW am Donnerstag, den 24.09.2009, von 13.00-14.00 Uhr, in dem die Inhalte des Social Media Kompass ausführlich im Seminarraum 3 vorgestellt werden.
Ich bin stolz darauf, dass mein Team und ich Teil des Autorenpools sind und freue mich auf Reaktionen!

0 Comments

  1. Pingback: Versicherung 2.0 – wo liegen die Potentiale von Web 2.0 für Versicherungen? | Besser 2.0

  2. Pingback: Social Media Kompass: Versicherungen die schwächste Branche « versicherung2.0

  3. Pingback: Weekender KW 36 | ethority weblog

  4. Sehr schöne Sache!

Leave A Comment