PR-Gau eines I-D Media-Mitarbeiters

By Alexander Becker
In Mai 3, 2009

Jetzt kommt es raus: Am Freitag wurde bekannt, dass die Online- und Kommunikations-Agentur I-D Media Insolvenz anmeldet. Das ist für die Angestellten traurig, überrascht in der Branche aber nur wenige. Höchst interessant und aufschlussreich ist es, in solchen Situationen zu beobachten, welche Informationen und Geschichten über ein Unternehmen auf einmal so zu hören und zu lesen sind.

In Falle von I-D Media hört man im Moment wenig schmeichelhaftes. Besonders böse und erschreckend ist ein Bericht aus dem Heiseforum auf den Lanu verlingt.

Dort schreibt bubu.m: „Als regelmäßiger Nutzer der eBay-Foren ist für mich die Pleite von
ID-Media durchaus erfreulich. (Für die Kollegen dort tut es mir natürlich leid.) Dieses Unternehmen zeichnete seit Oktober 2007 für die auf Web 2.0 getrimmten eBay-Foren verantwortlich.“ Weiter heißt es. „Konzeptionell wie technisch sind die eBay-Foren ein Reinfall.“

Und jetzt kommt es richtig dicke: „Den Vogel hat ein später enttarnter ID-Media Mitarbeiter abgeschossen(Head of Application Management), der mit seinem privaten Account im eBay-Forum kritische Nutzer beleidigte. Hier mal der Auszug aus einem seiner Postings:

„(…) Das interessiert keine Sau ob das hier funktioniert oder nicht. Und noch viel weniger, ob ihr das gut findet oder nicht. Das ist alles optional. Ebay gibt sicher nicht tausende Dollar im Monat dafür aus, Euch Pfeifen eine Plattform zum hirnlosen Pöbeln zur Verfügung zu stellen…“

Eine andere Aussage von ihm:
„(…)Ja klar ist die neue Community und das Forum nicht optimal. Aber was ist schon optimal? Irgendjemand mault immer. Und was erwartet ihr? eBay ist ein Wirtschaftsunternehmen und will/muss Geld verdienen. Ihr seid alle freiwillig hier und niemand zwingt Euch die Community zu benutzen.“

Ebay distanzierte sich von den Aussagen, der Mitarbeiter musste sich entschuldigen. Trotzdem wirft dies ein katastrophales Licht auf ein Unternehmen wie I-D Media.

0 Comments

  1. … allerdings ist an den AUssagen schon was wahres dran.

Leave A Comment