ethority Newsflash KW 2

By ethority - social media intelligence team
In Januar 9, 2009

Zuviel Freunde bei Facebook? Burger King hilft weiter. Das neue Facebook Widget des amerikanischen Burgerbraters verspricht für 10 herausgeschmissene Freunde aus der eigenen Freundesliste einen Whopper gratis.

Ein weiteres deutsches Netzwerk geht an den Start: Horizontpeople.de wirkt sehr aufgeräumt und hat eine klar abgesteckte Zielgruppe, daher könnte es auch gut funktionieren. Einziges Manko: bei der Profilerstellung fehlt bei Agenturen „Social Media“, denn nichts sieht schlimmer in einem Profil aus als „Sonstige“. Also, bitte nachbessern, liebe Horizont.

Wo soll die Reise hingehen? Lee Oden stellt sich die Frage, ob Marketer ihr Offline Budget zu Gunsten ihres Budgets für digitales Marketing verschieben sollten. Darauf kann ich nur antworten: Nur zu, traut Euch endlich!

Die US- Perspektive auf den basicthinking Hype. Man beachte auch die folgende Diskussion auf Techcrunch:

The visitor numbers for Basic Thinking aren’t enormous, but considering the niche and the limited (German-speaking only) scope, they’re decent enough: last month the site reportedly received 85,000 unique visitors and served 254,000 page views. The total number for 2008 was just under 2.5 million unique visitors and 3.6 million page impressions.

Der faulende Apfel –Steve Rubels nennt drei Gründe weshalb das Image von Apple Risse bekommt:

1.    Social Media zerschießt immer öfter Apples traditionelle Kommunikationspolitik.
2.    Die Ära des CEOs als Rockstar ist zu Ende.
3.    Netbooks und Cloud Computing wildern in Apples Domäne.

Werbeblogger Patrick Breitenbach bringt es auf den Punkt. Auf Twitter beschreibt er meine persönlichen Erlebnisse mit WKW, dem Netzwerk für Offliner.

Ich empfehle es einfach einmal auszuprobieren.

0 Comments

  1. Die BurgerKing-Aktion überzeugt mich. Endlich mal ein sinnvolles Widget!

Leave A Comment