ethority Studie: So reden die User über Social Networks Teil 4

By ethority - social media intelligence team
In März 5, 2008

Der letzte Teil der ethority Social Network Studie untersuchte die Kommunikationskanäle, die Social Networks thematisieren. Besonders auffallend an den Ergebnissen war zunächst die Gesamtverteilung des Buzz zum Thema Web Communities. So lag der Anteil der Foren an dem gesamten Buzz nur bei 10.9%, die Blogosphäre kann dagegen fast 90 % des gesamten Gesprächsaufkommen in den nutzergenerierten Medien zum Thema Social Networks auf sich vereinen.

BlogsForen_Kanäle.jpg

Social Networks sind also eine besonders beliebte Thematik von Bloggern. Wen wundert es, schließlich sind soziale Netzwerke im letzten Monat das bestimmende Thema im Netz. Besonders die thematische Nähe der Blogger zu den virtuellen Netzwerken macht sie zu Fachleuten auf diesem Gebiet. Sei es die Datenschutzdebatte, die Vermarktungsversuche oder Kifferzitate – die Netzwerke liefern den Meinungsführern im Web 2.0 genug Issues über die sie schreiben müssen.

Doch welche Blogger und  Weblogs heben sich besonders in ihrer Berichterstattung über Social Networks quantitativ hervor?

Blogs_Kanäle_relativ.jpg

Mit 33.1 % produziert der deutsche Blogger Nummer 1, Robert Basic, mit seinem Blog basicthinking.de den meisten Buzz um das Thema Social Networks. Als zweitgrößten Buzz-Generator (24.6%) konnte die Studie den Blogger und Pressesprecher von Sevenload, Mike Schnorr, mit seinem Blog sichelputzer.de verifizieren. Den dritten Platz nimmt, mit 14,8 % am Buzz, das Düsseldorfer Weblog Werkkanon.de ein. Auf den Plätzen folgen dann unter anderen Fischmarkt, Don Alphonso, Bernd Röthlinghöfer und Spreeblick.
Die Studie konnte zeigen, dass Themen wie Vermarktung und Datensicherheit eher ein Thema der Blogger sind. Dieses verwundert nicht, schließlich sind die meisten Blogger Experten in diesen Internetthemen. Aus diesem Grund sollten die Netzwerkbetreiber die Blogger als Webexperten und Meinungsführer wahrnehmen. Firmen, wie Holtzbrinck, könnten dieses Know How für ihre Zwecke nutzen, um sich und ihren Usern weitere PR Pannen zu ersparen. Das bestimmende Thema in Online- Foren waren  die Weiterempfehlungen, damit ist das Word of Mouth Marketing das wichtigste Tool zur Generierung von neuen Usern der Netzwerkbetreiber. Daher sollte es Xing, StudiVZ, Facebook & Co stark daran gelegen sein, ihre Reputation bei Bloggern und auch ihrer nicht bloggenden Kundschaft, zu verbessern.

Leave A Comment