Beiträge

Premium-Market-Intelligence

Twitter-Studie – Vertrauen: Influencer sind fast wie beste Freunde

Diese Studie wird schon bald fester Bestandteil vieler Marketing-Präsentationen zum Thema Social-Media und Influencer sein. Die Untersuchung von Twitter und Annalect fragte unter anderem danach, wem die Menschen mehr Vertrauen: Ihren Freunden oder Influencern bei Twitter, Vine oder Youtube?

Die Antwort: Immerhin 56 Prozent vertrauen den Empfehlungen von ihren Freunden besonders. Influencer kommen allerdings bereits auf einen Wert von 49 Prozent. Das zeigt, welch eine immense Bedeutung diese Gruppe der Meinungsführer mittlerweile einnimmt.

Ein Drittel aller Millennials folgt mittlerweile Influencern via Twitter oder Vine. Dies ist ein 47 Prozent höherer Wert, als in den anderen Altersgruppen.

Fazit: Wenn eine Marke also die besonders attraktive Zielgruppe der 13- bis 24-Jährigen erreichen will, sollte sie besonders auf Influencer-Marketing setzten.

Das interessante an dieser Form des Marketings ist auch, dass es massiv und positiv den Vertrieb unterstützen kann. So kommt die Studie auch zu dem Ergebnis, dass rund 40 Prozent aller Befragten angaben, schon einmal etwas gekauft zu haben, nach dem sie gesehen hatte, wie ein Influencer dieses Produkt benutzt hat. Rund 20 Prozent haben entsprechende Inhalte sogar schon einmal geteilt.

Studie Twitter Infografik Influencer 2016

Social Media Prisma V6.0

Social Media ist das Massen-Phänomen: Über hundert Daten und Fakten…

Das müssen Sie gesehen haben, denn dann gibt es keine Diskussion mehr, wie wichtig und einflußreich Social-Media wirklich ist. Das Search Engine Journal hat in einer großen und höchst informativen Infografik über hundert Fakten und Daten zur Social-Media-Nutzung zusammengestellt.

Beispiele gefällig? Wussten Sie schon, dass…

       47 aller weltweiten Internet-Nutzer auf Facebook aktiv sind? Das tolle an dieser Zahl: Die einen sagen: „nur so wenige?“. Und die anderen: „das sind ganz schön viele!“. Irgendwie haben beide Gruppen recht.

       der durchschnittliche Twitter-Nutzer gerade einmal 17 Minuten mit dem 140-Dienst verbringt? Bei Facebook liegt dieser Wert bei fast 50 Minuten.

       85 Prozent aller Pinterest-Nutzer Frauen sind? An diesem Punkt bestätigen sich alle Vorurteile, die man selbst in der Social-Media-Welt noch immer hat und pflegt.

       die Instagram-App mittlerweile auf 43 Prozent aller Smartphone innerhalb der Gruppe der 18- bis 34-Jährigen installiert ist?

       Google + noch immer 343 Millionen aktive monatliche Nutzer hat? Dieser verbringen jedoch nur 7 Minuten pro Tag auf dem Network

       es weltweit rund 217 Millionen Tumblr-Blogs gibt?

Social Media Fakten, Zahlen, Statistiken

Via Socialmediatoday.com

http://www.socialmediatoday.com/social-networks/100-fascinating-social-media-facts-and-stats-infographic

Big Data & Digital Business & Digital Life

60s Big Data, Digital Business & Digital Life: Likes, Tweets, Views, Votes, Vipes, Streams, Snaps, Bookings, Rides & Sales

Big Data aus dem Digital Business & Digital Life von derzeit 3,2 Milliarden Internet-Nutzern – Da sind in jeder Minute Hunderte, Tausende und Millionen von Transactions wie Likes, Tweets, Views, Votes, Vipes, Streams, Snaps, Video Plays, Calls, Bookings, Rides, Unique Visitors und natürlich Sales! Im Netz, den Märkten und in den Unternehmen steckt eine gewaltige Kraft, die bereits heute über Geschäftserfolge entscheidet – und morgen unabdingbare Voraussetzung für jede nachhaltige Business Performance sein wird: Big Data!

Warum Big Data schon jetzt Big Business sind, zeigt uns diese Infografik – 60 Sekunden im Digital Business & Digital Life – Eindrucksvolle Zahlen, Fakten und Statistiken (Quelle DOMO). Als erfahrene Digital Market Consultancy haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das riesige Potenzial dieser Big Data aus Payed, Earned und Owned Digital, Mobile & Social Media freizusetzen und für unsere Klienten in kreative Energie, messbare Ergebnisse und zählbaren Geschäftserfolg zu verwandeln: Unleashing Digital Excellence!

3,2 Mrd. Internet Nutzer (Wachstum von 2013-2015 um 18,5 Prozent) liken, sharen, voten, buchen und kaufen…generieren Big Data 
60 Sekunden in Digital Business, Digital Life bedeutet derzeit ca.:
-> 4 Mio. Facebook-Likes
-> 347.000 Tweets auf Twitter
-> 1,8 Mio. Likes von Fotos auf Instagram
-> 1 Mio. Vine Video Plays
-> 285.000 Snaps auf Snapchat
-> 700 Uber Rides
-> 300 Hours Video Uploads on Youtube
-> 110.000 Skype-Calls
-> 4.300 Unique Visitors auf Amazon
-> 18,000 Votes auf reddit
-> 77.000 Hours Video-Streams von Netflix-Users
-> 590.000 User Swipes auf der Tinder-App
-> 10.000 Bilder-Pins auf Pinterest
-> 34.000 Buzzfeed-Videos
-> 31.000 Downloads bei Apple-iTunes
Wir sind der Meinung, das ist Digital Excellence! Was denken Sie? Comments, Likes, Shares erwünscht!

Big Data - Hunderte, Tausende und Millionen von Transactions wie Likes, Tweets, Views, Votes, Vipes, Streams, Snaps, Video Plays, Calls, Bookings, Rides, Unique Visitors und natürlich Sales

 

Warum Frauen die wahre Macht hinter den Social Networks sind!

Es steht fest: Frauen sind das stärkere Geschlecht, jedenfalls wenn es um Social-Media-Nutzung und Interaktion geht. Sie sind nicht nur in den meisten Social Networks mit einem höheren Anteil in der erwachsenen Altersgruppe vertreten, sie interagieren hier auch mit Marken viel lieber, als ihre männlichen Gegenspieler, wie eine neue Infografik von FinancesOnline.com auf Basis von Studienergebnissen (Nielsen, Pew Research, Burst Media) aufzeigt.

Ein größerer Anteil der erwachsenen US-Frauen nutzt Facebook, Tumblr, Pinterest, Instagram und Twitter häufiger. Nur ein Social Network wird von Männern dominiert: Die Karriere- und Networking-Site LinkedIn.

In Zahlen – Anteil Frauen vs. Anteil Männer (U.S. Erwachsene, ähnlich in DACH)
– Facebook: 76% vs. 66%
– Instagram: 20% vs. 15%
– Twitter: 18% vs. 17%
– Pinterest: 33% vs. 8%
– tumblr.: 54% vs. 46%

30 Prozent der erwachsenen Frauen checken ihre Social Media Seiten mehrmals am Tag. Im Vergleich dazu ist der Anteil bei den Männern mit 26 Prozent nicht ganz so groß.

Auch beim Zugang über mobile Endgeräte (Smartphones: 46% vs. 43%) und Tablets: 32% vs. 20%) auf die Social Media haben Frauen die Nase vorn.

Fazit: Agenturen und Auftraggeber aus der werbetreibenden Wirtschaft sollten bei der Konzeption und Planung stärker auf den Dialog mit Frauen setzen, denn immerhin interagieren 53 Prozent der Frauen gerne mit Marken über Social Media, während nur 36 Prozent der erwachsenen Männer hier aktiver sind.

In diesem Sinne: Alles Gute zum Internationalen Frauentag und weiter so!!!

Weitere spannende Einblicke bietet die Infografik:

2014 Frauen in Social Media & Social Networks / Infographic

Das Geosocial Universe – unendliche mobile Weiten

In einer Welt, in der Smartphones Kameras, Nannys, Nachschlagewerke, Messenger, Unterhaltung und sogar auch Telefone sind, ist es kein Wunder, dass sich die Nutzung von Online-Plattformen auf den mobilen Zugang verlagert hat. Im aktuellen Geosocial Universe von JESS3 schwebt die Supernova von beinahe sechs Milliarden mobilen Geräten, um die die Dienste durch das Web kreisen.

So sind Instagram und Foursquare als rein mobile Dienste in einer sehr engen Umlaufbahn um die Nova, und auch Facebook, Sina Weibo und Twitter, die zu je über 60% mobil genutzt werden, halten sich noch in sichtbarer Nähe der mobilen Perfektion auf. Google+ folgt mit Fifty-Fifty-Nutzung, Mailing-Dienste wie Yahoo oder Gmail hinken mit ca. 30% mobiler Nutzung hinterher. Skype hat zwar nach wie vor über 660 Millionen User, hängt mit seinen 4% aber deutlich am Rand des bewohnten Universums.

Wer sich in dieser Zeit nicht (auch) auf den mobilen Markt ausrichtet, läuft Gefahr, in das schwarze Loch des Vergessens zu rutschen – wie es zum Beispiel Bright Kite und Gowalla widerfahren ist. Bei einer so großen Auswahl an Plattformen (siehe Social Media Prisma) ist die mobile Verfügbarkeit ein entscheidender Punkt im Kampf um Userzahlen und –aktivität.

JESS3_GeosocialUniverse31

Neun Jahre Facebook und noch lange kein Ende in Sicht

facebook torte2

Das blaue Lieblingskind der Social Media wird heute neun Jahre alt und ist beliebter als je zuvor. Konkurrenten wie StudiVZ hat es auf seinem Siegeszug in Grund und Boden gewirtschaftet, Marketing und PR lieben das Netzwerk und die Sperrung des persönlichen Accounts wäre für viele private User eine apokalyptische Vorstellung. Das in Harvard gegründete Netzwerk hat in seinen neun Jahren – für Netzwelten eine beeindruckende Lebenszeit – viele Veränderungen mitgemacht, sowohl im Design als auch in der Schaltung von Werbung und anderen technischen Details. Allfacebook.de hat eine übersichtliche Infografik zum Netzwerk der Massen gestaltet, die wir zu diesem feierlichen Anlass auch teilen möchten:

Die Social Media Highlights 2012

Facebook ging an die Börse, Kony 2012 bewegt die Massen, Google+ erreicht 500 Millionen User, Gangnam Style setzt sich in allen Köpfen fest und der Begriff „Shitstorm-Sommer“ macht die Runde.

Woran erinnern wir uns hier in der Agentur? Unser gridmaster wurde von Goldbach zu einem der Top Social Media Monitoring Tools ernannt. Darüber hinaus waren wir stolz, das Social Media Prisma 5.0 zu veröffentlichen. Die Medienwelt hat in verschiedenen Bereichen Eindruck bei uns hinterlassen: Facebook veröffentlicht Facebook Offers und Global Pages, Red Bull Stratos ließ Felix Baumgartner die Schallmauer durchbrechen und erzielte ungeahnte Erfolge im Web. Während der Zeiten, in denen Hurricane Sandy in den USA verheerende Schäden anrichtete, wuchs die Facebook-Community stark zusammen um sich gegenseitig zu unterstützen. Youtube ermöglicht Shoppable Videos und der Papst twittert jetzt.

Wie man sieht hat 2012 den Aufschwung der Social Media nicht im Ansatz aufhalten können – es geht immer noch steil bergauf. Die klaren Gewinner: Facebook und Twitter. Vor allem das Zuckerberg-Kind hat mit seiner 1 Milliarde aktiven Nutzern alle Rekorde gebrochen. Für den grafischen Rückblick haben wir diese Infografik von Go-Globe.com entdeckt.

social-media-facts