Beiträge

Big Data, Analytics 2.0 // Sten Franke @TDWI Roundtable Frankfurt

Big Data, Analytics 2.0 sind die Schlagwörter, die uns momentan fast täglich in Fachartikeln, auf Vorträgen und in der Presse begegnen. Die Relevanz von Social Media Daten für den Bereich Business Intelligence nimmt weiter zu. Die Research-Company Gartner prophezeit einen immensen Anstieg und schätzt, dass bis 2015 4,4 Mio. neue Jobs in diesem Bereich global entstehen werden. Die aktuelle Harvard Business Review widmet in der März-Ausgabe einen größeren Teil dem Thema Advertising-Analytics 2.0 und kommt zu dem Schluss: „With these data-driven insights, companies can often maintain their existing budgets yet achieve improvements of 10% to 30% (sometimes more) in marketing performance.“

Grund genug dafür, dass wir uns in Arbeitskreisen und auf Konferenzen dem Thema stärker widmen und in Vorträgen aufzeigen, was wir mit unserer gridmaster Social Media Monitoring & Intelligence Technologie an Daten generieren und mit den daraus gewonnenen Insights unsere Partner wie Berater, Agenturen, Institutionen und Unternehmen in den verschiedensten Anwendungsbereichen (Marketing, Corp.Com, CRM, Market Research, HR, Innovation etc.) unterstützen. Erfahrungen und Cases aus mehr als 500 Einzelprojekten haben uns geholfen einen hohen Qualitätsstandard zu etablieren.

In eigener Sache wollen wir auf den TDWI Roundtable in Frankfurt hinweisen, auf dem unser CEO, Sten Franke, die Möglichkeiten der Social Media Daten-Analyse für verschiedenste Unternehmensbereiche aufzeigt, insbesondere Cases präsentiert, wie mit unserer gridmaster Social Media Monitoring & Intelligence Technologie spannende Insights generiert werden.

Sten präsentiert // gridmaster Social Media Monitoring & Intelligence Suite // Launch @ethority Summer Party @east-Hotel

Sten präsentiert // gridmaster Social Media Monitoring & Intelligence Suite // Launch @ethority Summer Party @east-Hotel

Die Buzz-Welle um den Papst-Rücktritt

Am 11. Februar um 11:46 begannen die Eilmeldungen der größeren Zeitungen: „Der Papst tritt zurück.“ Noch in der darauf folgenden Stunde wurde unser gridmaster auf keywords wie „Papst“, „Rücktritt“ und „Vatikan“ angesetzt, das Ganze auch noch einmal auf Englisch. Das Gesprächsvolumen explodierte regelrecht innerhalb kürzester Zeit. #Grammys auf Platz eins der Twitter Trends rutschte plötzlich runter, der #Papst nahm seinen Platz ein.

Tagcloud

Tagcloud_Papst

Die Interpretation der Tonalität der Suchergebnisse ist bei einem Rücktritts-Thema wenig sinnvoll. Positive Ergebnisse können Sympathie für den Zurücktretenden oder Freude über den Rücktritt beinhalten, während negative Tonalität das jeweilige Gegenteil oder einfach genervte Reaktionen auf den plötzlichen Buzz widerspiegeln könnte. Das rasante Wachstum des Gesprächsaufkommens rund um ein solch weltbewegendes Thema lässt sich allerdings eindrucksvoll den Graphen unserer Infografik entnehmen.

Was für den Papst gilt, gilt auch für Brands weltweit: Das kontinuierliche Monitoring von Buzz und Sentiment ermöglicht es Brands und Unternehmen, ihre Zielgruppen und Markenwahrnehmung im Auge zu behalten, um schnell und gezielt angemessene Marketingstrategien zu entwickeln. Dieses Monitoring des Papstes ist ein schönes Beispiel für die Explosion und Unaufhaltbarkeit der sozialen Netzwerke, wenn eine große Schlagzeile die Runde macht. Es gilt also, die Networks stets zu überwachen. Der erste twitternde Pontifex muss sich damit nun allerdings nicht mehr beschäftigen, sondern kann seine Rente genießen.

papst 4

Monitoring: Wie der #aufschrei Wellen schlägt

Nachdem wir letzte Woche bereits über das Thema geschrieben hatten, haben wir kurzfristig auch ein Monitoring zu dem hochaktuellen Thema #aufschrei aufgesetzt. Wie hoch schlagen die Wellen in den Social Media, wer schreit wo auf, was sind die Kernbegriffe der Bewegung? Unser gridmaster verrät es euch:

Die Quellen des #aufschreis

Die Quellen des #aufschreis

Verlauf

Der Verlauf

Tagcloud

Tagcloud

Soundbites

Soundbites

Mehr Details zum Monitoring unter LEAD digital.

Social Media Listening 3.0 – Automated Sentiment Analysis – Reach, Relevance, Resonance

Sten Franke // CEO ethority // APG Mindcracker @Google Berlin // Automated Sentiment Analysis by gridmaster – Reach, Relevance, ResonanceGestern war ich zu Gast beim APG Mindcracker Workshop, welcher in dieser Form das erste Mal stattgefunden hat. Neben der schönen Location bei Google in Berlin und der guten Organisation (Danke an das ganze Team vor Ort, insbesondere Sebastian Krowarz von Ogilvy) waren vor allem die Vorträge (Prof. Ulrich Weinberg vom Hasso Plattner Institut – Design Thinking, Anne Beuttenmüller von Google – Google-Tools, Stefan Erschwendner – Customer Development und (mir) Sten Franke – Automated Sentiment Analysis by gridmaster – Reach, Relevance, Resonance) sehr spannend und durch eine großartige kollaborative Workshop-Atmosphäre von den Teilnehmern (THX ALL!) honoriert.

APG Mindcracker @Google Berlin // Design Thinking - Prof. Ulrich Weinberg // Hasso Plattner Institut

Nach einer umfangreichen Einführung in den Markt, Tools und Anwendungsgebiete für Social Media Monitoring haben wir viel Zeit darauf verwendet, die Herausforderungen der Sentiment Analysis, insbesondere die Erkenntnistiefe bei den sog. Basic Social Media Listening Tools, zu diskutieren.

Das Ergebnis unserer Teilnehmerrunde war recht eindeutig und lässt sich wie folgt zusammenfassen:

Learning: Die meisten Listening-Tools gehen über ein Buzz-Tracking nicht hinaus und bieten somit kaum Möglichkeiten wichtige Consumer Insights (bzw. auch Customer Insights / Market Insights) zu generieren. Der Marketing-Entscheider möchte wissen, was Fans und Kunden wirklich bewegt.

Ergo: Mann kommt um ein (monetäres/zeitliches) Investment in ein aussagekräftiges Studien-Design (umfangreiche Begriffs- und Themenwelten) und eine technologische Lösung, welche diese auch valide verarbeiten kann, nicht herum.

Trend: Die Ära der Social Media Listening Lösungen, welche Massen an irrelevanten und oftmals redundanten Treffern in Form von unstrukturiertem Buzz anhäufen, geht langsam vorbei. Gefragt sind vor allem qualitative Insights – weniger ist mehr!

Da der offizielle Launch unseres neuen gridmaster (V3.0) Social Media Intelligence Tools noch aussteht, möchte ich an dieser Stelle noch einen Screen – wie gestern auf dem Workshop schon gezeigt – veröffentlichen.

Unser Ziel ist es dabei allen Agenturen, Unternehmen und Organisationen eine kosteneffiziente, schlüssige und fundierte Analyse der Zielgruppe, deren Plattformen, ihrer Gespräche und Themen, sowie der Latest Trends zu ermöglichen // Generierung von quantitativen und qualitativen Consumer Insights //.

gridmaster - Social Media Listening 3.0 – Automated Sentiment Analysis – Reach, Relevance, Resonance

Die Social Media Highlights 2012

Facebook ging an die Börse, Kony 2012 bewegt die Massen, Google+ erreicht 500 Millionen User, Gangnam Style setzt sich in allen Köpfen fest und der Begriff „Shitstorm-Sommer“ macht die Runde.

Woran erinnern wir uns hier in der Agentur? Unser gridmaster wurde von Goldbach zu einem der Top Social Media Monitoring Tools ernannt. Darüber hinaus waren wir stolz, das Social Media Prisma 5.0 zu veröffentlichen. Die Medienwelt hat in verschiedenen Bereichen Eindruck bei uns hinterlassen: Facebook veröffentlicht Facebook Offers und Global Pages, Red Bull Stratos ließ Felix Baumgartner die Schallmauer durchbrechen und erzielte ungeahnte Erfolge im Web. Während der Zeiten, in denen Hurricane Sandy in den USA verheerende Schäden anrichtete, wuchs die Facebook-Community stark zusammen um sich gegenseitig zu unterstützen. Youtube ermöglicht Shoppable Videos und der Papst twittert jetzt.

Wie man sieht hat 2012 den Aufschwung der Social Media nicht im Ansatz aufhalten können – es geht immer noch steil bergauf. Die klaren Gewinner: Facebook und Twitter. Vor allem das Zuckerberg-Kind hat mit seiner 1 Milliarde aktiven Nutzern alle Rekorde gebrochen. Für den grafischen Rückblick haben wir diese Infografik von Go-Globe.com entdeckt.

social-media-facts

ethority Weihnachts-Gewinnspiel: Teil 3 von 3

Heute ist eure letzte Chance, eines der Focus-Abos zu ergattern! Twittert einfach die richtige Lösung mit dem Hashtag #gridmaster und ihr nehmt automatisch an der Verlosung teil – morgen werden dann die Gewinner per Tweet benachrichtigt.

Kleiner Tipp, weil das Bild heute besonders kniffelig ist: Schaut mal in unsere Blogbeiträge dieser Woche hinein.

Bild 3

Einsendeschluss ist Freitag, der 21.12.2012 um 12.00 Uhr MEZ. Keine Vertragsbindung, keine monatliche Grundgebühr, keine Kündigung nötig, nach Beendigung der Laufzeit läuft das Abo automatisch aus. Keine Barauszahlung des Gewinns, die Adressen und persönlichen Daten werden für die Dauer der Verlosung elektronisch gespeichert, ausschließlich zum Bearbeiten eurer Teilnahme gemäß den geltenden Datenschutzvorschriften verwandt und anschließend gelöscht. Pro richtiger Lösung wird nur ein Tweet pro User anerkannt. Die Gewinner werden per Zufall ermittelt und per Tweet benachrichtigt. Meldet sich der Gewinner nicht bis zum 31.12.2012 beim Veranstalter zurück, verliert er seinen Anspruch auf den Gewinn. Der Gewinn wird in diesem Fall am 04.01.2013 erneut verlost. Zur Teilnahme am Gewinnspiel sind ausschließlich Personen berechtigt, die zum Zeitpunkt der Teilnahme das achtzehnte Lebensjahr erreicht und ihren aktuellen und ständigen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Mitarbeiter der ethority GmbH & Co. KG sowie verbundener Unternehmen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, frei darüber zu entscheiden, ob die übermittelten Daten die Teilnahmebedingungen erfüllen.
Der Veranstalter behält sich darüber hinaus das Recht vor, das Gewinnspiel jederzeit, auch ohne Einhaltung von Fristen und ohne Angabe von Gründen, ganz oder in Teilen, vorzeitig zu beenden, einzustellen, zu ergänzen oder in seinem Ablauf zu verändern. Das Gewinnspiel untersteht den in Deutschland geltenden Gesetzen und Bestimmungen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

ethority Weihnachts-Gewinnspiel: Teil 2 von 3

Hallo liebe ethority-Community!

Auch heute habt ihr wieder die Chance auf einen Gewinn unserer zu verlosenden Focus-Abos.

Twittert die richtige Lösung mit dem Hashtag #gridmaster, um teilzunehmen.

relevance

Einsendeschluss ist Freitag, der 21.12.2012 um 12.00 Uhr MEZ. Keine Vertragsbindung, keine monatliche Grundgebühr, keine Kündigung nötig, nach Beendigung der Laufzeit läuft das Abo automatisch aus. Keine Barauszahlung des Gewinns, die Adressen und persönlichen Daten werden für die Dauer der Verlosung elektronisch gespeichert, ausschließlich zum Bearbeiten eurer Teilnahme gemäß den geltenden Datenschutzvorschriften verwandt und anschließend gelöscht. Pro richtiger Lösung wird nur ein Tweet pro User anerkannt. Die Gewinner werden per Zufall ermittelt und per Tweet benachrichtigt. Meldet sich der Gewinner nicht bis zum 31.12.2012 beim Veranstalter zurück, verliert er seinen Anspruch auf den Gewinn. Der Gewinn wird in diesem Fall am 04.01.2013 erneut verlost. Zur Teilnahme am Gewinnspiel sind ausschließlich Personen berechtigt, die zum Zeitpunkt der Teilnahme das achtzehnte Lebensjahr erreicht und ihren aktuellen und ständigen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Mitarbeiter der ethority GmbH & Co. KG sowie verbundener Unternehmen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, frei darüber zu entscheiden, ob die übermittelten Daten die Teilnahmebedingungen erfüllen.
Der Veranstalter behält sich darüber hinaus das Recht vor, das Gewinnspiel jederzeit, auch ohne Einhaltung von Fristen und ohne Angabe von Gründen, ganz oder in Teilen, vorzeitig zu beenden, einzustellen, zu ergänzen oder in seinem Ablauf zu verändern. Das Gewinnspiel untersteht den in Deutschland geltenden Gesetzen und Bestimmungen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

ethority Weihnachts-Gewinnspiel: Teil 1 von 3

Hallo liebe ethority-Community!

Wir möchten uns zu Weihnachten bei euch mit einem Geschenk bedanken und verlosen deshalb FOCUS-Jahresabos – ohne Vertragsbindung oder Kündigungspflicht!

Wie kommt ihr nun an dieses tolle Abo? Ganz einfach! Innerhalb der nächsten drei Tage (Dienstag, Mittwoch und Donnerstag) werden wir jeweils ein Bilderrätsel hier im Blog posten. Es handelt sich bei den Lösungswörtern um englische Begriffe aus der Social Media Welt. Wer absolut nicht weiter weiß, könnte vielleicht auch in unseren Blogbeiträgen fündig werden.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, twittert ihr die richtige Lösung mit dem Hashtag #gridmaster. Am Freitag losen wir die Gewinner aus benachrichtigen sie per Tweet. Eure Gewinnchancen könnt ihr übrigens erhöhen (maximal verdreifachen), indem ihr an allen drei Tagen jeweils die korrekte Lösung teilt.

Das erste Rätsel:

Bild1

Einsendeschluss ist Freitag, der 21.12.2012 um 12.00 Uhr MEZ. Keine Vertragsbindung, keine monatliche Grundgebühr, keine Kündigung nötig, nach Beendigung der Laufzeit läuft das Abo automatisch aus. Keine Barauszahlung des Gewinns, die Adressen und persönlichen Daten werden für die Dauer der Verlosung elektronisch gespeichert, ausschließlich zum Bearbeiten eurer Teilnahme gemäß den geltenden Datenschutzvorschriften verwandt und anschließend gelöscht. Pro richtiger Lösung wird nur ein Tweet pro User anerkannt. Die Gewinner werden per Zufall ermittelt und per Tweet benachrichtigt. Meldet sich der Gewinner nicht bis zum 31.12.2012 beim Veranstalter zurück, verliert er seinen Anspruch auf den Gewinn. Der Gewinn wird in diesem Fall am 04.01.2013 erneut verlost. Zur Teilnahme am Gewinnspiel sind ausschließlich Personen berechtigt, die zum Zeitpunkt der Teilnahme das achtzehnte Lebensjahr erreicht und ihren aktuellen und ständigen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Mitarbeiter der ethority GmbH & Co. KG sowie verbundener Unternehmen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, frei darüber zu entscheiden, ob die übermittelten Daten die Teilnahmebedingungen erfüllen.
Der Veranstalter behält sich darüber hinaus das Recht vor, das Gewinnspiel jederzeit, auch ohne Einhaltung von Fristen und ohne Angabe von Gründen, ganz oder in Teilen, vorzeitig zu beenden, einzustellen, zu ergänzen oder in seinem Ablauf zu verändern. Das Gewinnspiel untersteht den in Deutschland geltenden Gesetzen und Bestimmungen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Reach, Relevance und Resonance

Direkt zur Zielgruppe kommunizieren, Konkurrenten ausstechen und in das Mindset der Zielgruppe eindringen ist die tägliche Competition jeder Marketing-Abteilung. Doch um dort einzudringen, muss die Unternehmenskommunikation die Zielgruppe kennen- und sie im nächsten Schritt verstehen lernen.

Wie denkt eigentlich (m)eine Zielgruppe, wann und warum?

Was erzählt sie mir gerade für Geschichten und welche sollte ich ihr erzählen?

Das gridmaster Dashboard

Das gridmaster Dashboard

Aufschluss bietet unser gridmaster Dashboard. Das gridmaster Dashboard misst die Vitalität jeder Marke oder ihrer Konkurrenz – übersichtlich, mit klaren Ergebnissen und in Echtzeit.

Das gridmaster Dashboard ist ein individuelles, flexibles Echtzeit-Listening und Engagement Tool. Es verknüpft Key Performance Indicators (KPI) mit Return on Investment (ROI) und vordefinierte Messungen mit einer Marke, Kampagne, Wettbewerbern sowie der Industrie.

Mit über 20 Tabellen und Grafiken analysiert das Dashboard Social Media Daten. Dies ermöglicht unseren Kunden, ihre Organisation zu priorisieren, zu optimieren und die jeweils richtigen Entscheidungen zu treffen.

Wichtige Analysegrößen des  gridmaster Dashboards sind Relevance, Reach und Resonance.

Die Relevanz (Relevance) in der Zielgruppe identifiziert Topics (Issues) und misst die Autorität, das Vertrauen und die Affinität in der Zielgruppe. So ermöglichen wir Marken, ihre Zielgruppe besser zu verstehen und zielgerichtete Kampagnen zu entwickeln.

Antworten auf die Frage, ob und wie präsent eine Brand in dem Mindset einer Zielgruppe vertreten ist, liefert die Analysegröße Reach. Das gridmaster Dashboard verknüpft die gesammelten Informationen mit soziodemographischen Aspekten und bietet somit eine hochqualitative Grundlage, kommunikationspolitische Entscheidungen richtig zu treffen.

Resonanz (Resonance) ergibt sich aus Reichweite und Relevanz und bestimmt, wie lange etwas im Stream der Aufmerksamkeit lebendig bleibt. Wer (Influencer) beeinflusst wo (Quellen) die Resonanz meiner gespielten Themen – das gridmaster Dashboard liefert Antworten.

Social Influence: Wie funktioniert Klout eigentlich?

Man mag von Klout halten was man will, aber seit immerhin 2007 existiert dieser Dienst, der anhand verschiedener Parameter und Networks den „Social Influence“ misst. Über 85.000.000 User und über 3.000 Marken nutzen Klout bereits.

Aufgrund der Einfachheit in der Darstellung ist Klout auch bei Nicht-Social-Media-Profis ein gern genommener Wert, um sich eine Kennzahl in Social Media auswerfen zu lassen. Die Wettbewerber können gegen das eigene Profil gelegt werden, wodurch ein recht netter Benchmark geboten wird.

Auch ethority hat den Klout Score in den gridmaster mit eingebunden, als eine der relevanten Social Media Kennzahlen bzw. Standard-KPI, die für die Erfolgsbewertung von Social Media Marketing herangezogen werden sollten.

Onlinedegrees.com hat heute eine anschauliche Infografik zur Verfügung gestellt, die Klout etwas genauer erklärt.

scoring-klout