Social Media und Hurricane Sandy

1 Flares 1 Flares ×

Ein „Jahrhundertsturm“, wie die Experten vorhersagen, nähert sich der amerikanischen Ostküste. Der Hurricane „Sandy“, der bis jetzt schon 67 Menschen auf dem Gewissen hat, könnte in New York und umliegenden Staaten verheerende Schäden durch Sturmfluten und Sturmschäden verursachen. Anwohner bringen sich, ihre Angehörigen, Tiere und Besitztümer in Sicherheit, werden evakuiert oder verschanzen sich auf ihren Grundstücken.

Dieses hochaktuelle Thema, bei dem ansässige Menschen dringend die neuesten Hinweise und Meldungen erfahren müssen, hat sich nun auch rasend schnell in den Social Media verbreitet. Auf Twitter ist #Sandy in den betroffenen Gebieten eines der wichtigsten Themen, Google stellte eine interaktive Karte mit der Route des Sturms, Webcam-Verfolgung und Evakuierungszentren online, Meteorologen stellen sich in Google+ Hangouts für Interviews zur Verfügung. Mehrere Organisationen, darunter auch das Amerikanische Rote Kreuz, stellen Apps mit wichtigen Hinweisen und Check-Lists zur Verfügung.

Sandy

In einer wachsenden Facebook-Community beraten und beruhigen sich User gegenseitig: Fragen wie „Wie sichere ich mein Haus?“ oder „Wo bringe ich meine Tiere unter?“ werden schnell beantwortet, Links werden geteilt, Apps werden empfohlen, Fotos werden verbreitet. Durch die nahende Bedrohung ist eine Web-Solidarität entstanden, wie sie nur in Ausnahmefällen zu sehen ist. An diesem Beispiel zeigt sich ein sehr konkreter Nutzen der sozialen Netzwerke jenseits von Marketing und PR. Es bleibt sehr zu hoffen, dass die gebotenen Informationen den Anwohnern helfen können.

Sandy2

1 Flares Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0 LinkedIn 1 Email -- 1 Flares ×
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Photos from the Fakes, Instagram-Nutzer veröffentlichen 10 Fotos pro Sekunde zu Hurrikan Sandy, Social Media und Hurricane Sandy, Sandy takes out Gawker, Huffington Post and other […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *