Social Media Revolution 2: What happened within the last 9 months?!

12 Flares 12 Flares ×

Das Video „Social Media Revolution 2“ ist eine Aktualisierung des vor 9 Monaten erschienen Videos mit Fakten und Statistiken rund um Social Media, basierend auf dem Buch „Socialnomics“ von Erik Qualman.

Die Quintessenz des Videos ist schön zusammen gefasst:

„We don’t have a choice on whether we do Social Media, the question is how well we do it”


Social Media Revolution 2 (Refresh) from Erik Qualman on Vimeo.

Die beeindruckendsten Fakten:

– Anzahl der Jahre, die folgende Medien gebraucht haben, um 50.000.000 Konsumenten zu bekommen:

Radio      38
TV            13
Internet    4
iPod           3

Facebook generierte über 200.000.000 Millionen Nutzer innerhalb eines Jahres

Youtube ist die zweitgrößte Suchmaschine weltweit

– in diesen Minuten werden mehr als 100 Stunden Videomaterial auf Youtube hochgeladen

– Facebook ist gemessen an der „Einwohnerzahl“ nach China und Indien das drittgrößte Land der Welt

– Bei Wikipedia findet man über 15.000.000 Artikel

– 25% der Suchergebnisse der 25 Top-Marken ist User Generated Content

Zum Vergleich die „Social Media Revolution 1“, die vor etwa 9 Monaten erschien:

Socialnomics: Social Media Revolution from Erik Qualman on Vimeo.

Unterschiede:
Wikipedia und Facebook sind massiv gewachsen: Bei Wikipedia finden sich mittlerweile über 2.000.000 neue Artikel und Facebook steigt im Länderranking um einen Platz und gilt nun als drittgrößtes Land der Erde.

Weitere Fakten variieren nicht sehr stark, sind aber konstant, so dass wir bei einem Ergebnis bleiben:

„Social Media isn’t a fad, it’s a fundamental shift in the way we communicate”

P.S. Ach ja, und Ashton Kutcher hat auch ein paar mehr Follower dazu gewonnen!

12 Flares Facebook 12 Twitter 0 Google+ 0 LinkedIn 0 Email -- 12 Flares ×
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] kann, selbst zu Marken zu werden – das hatten wir schon. Und dass Social Media irgendwie so ne Art Revolution ist oder doch nur sein könnte – tja, das wissen wir […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *